www.adventgemeinde-landshut.de / 7: Aktuelles > 24-01-28 Der Weg, die Wahrheit und das Leben
.

24-01-28 Der Weg, die Wahrheit und das Leben

Autor: caspar 28.01.2024

Weg im Winterwald

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Johannes 14,6

Jeder von uns hat in seinem Leben viele Wege beschritten. Manche sind wir nur wenige Meter gegangen, andere haben sich als falsch herausgestellt, aber statt umzukehren, ließen wir uns weitertreiben in der Hoffnung, es würde besser werden. Irgendwann begreifen wir, dass viele Steine unseren Weg erschweren, und stellen uns die Frage: Wie geht es weiter? Wir können jederzeit in uns gehen, unser Leben hinterfragen und es neu mit unserem Herrn ausrichten. Jesus sagt: „Ich bin der Weg" – der Weg zum Vater. Auch wenn es nicht einfach ist, können wir auf Jesus und seine Hilfe zählen. Wenn wir uns ihm anvertrauen, wird er uns an seiner Hand führen und uns ans Ziel bringen. Jesus ist der Weg! Jesus ist die Wahrheit. Pilatus fragte: „Was ist Wahrheit?" (Joh 18,38). Wissen wir es? Wahrheit ist ein großes Wort, das in der heutigen Zeit leider wenig Bedeutung hat. Was heute gesagt wird, ist morgen nichts mehr wert. Umso mehr sind die Worte Gottes, die uns die Bibel zeigt, verlässlich, wahr und gut. Seine Worte bauen auf und reißen nicht nieder. Jesus sagt in Matthäus 24,35: „Himmel und Erde werden vergehen; aber meine Worte werden nicht vergehen." Er bat auch für seine Jünger: „Heilige sie in der Wahrheit; dein Wort ist die Wahrheit" (Joh 17,17). Lasst uns wahrhaftig sein in seiner Wahrheit! Jesus ist das Leben. „Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben" (Joh 3,36). Das kann man sich gar nicht vorstellen, denn unser Leben ist vergänglich. Deswegen ist Jesus auf die Erde gekommen. So können wir durch ihn ewiges Leben haben. Aus Liebe zu uns verließ er den Himmel und gab sein Leben für uns. Diese Liebe werden wir nie ganz begreifen können. Im hohepriesterlichen Gebet bittet Jesus: „Vater, ich will, dass, wo ich bin, auch die bei mir seien, die du mir gegeben hast, damit sie die Herrlichkeit sehen, die du mir gegeben hast" (Joh 17,24). Durch Jesus habe ich dieses Privileg und ich freue mich darauf, ihn in seiner Herrlichkeit zu sehen. Wenn ich seinem Weg folge, seine Wahrheit auslebe, dann ist mir das ewige Leben gewiss. Amen.

Kathi Heise

Bibellese:
Morgens: 2. Mose 21–22
Abends: Matthäus 20,1–16

© Advent-Verlag Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung 

Die hier wiedergegebene Andachte ist aus dem Andachtsbuch des Advent-Verlag Lüneburg entnommen. Die folgenden Links führen zu verschiedenen Versionen des aktuellen Andachtsbuchs: als Buch, als PDF

Powered by Papoo 2016
851850 Besucher