www.adventgemeinde-landshut.de / 7: Aktuelles > 23-07-02 Heilsame Berührung
.

23-07-02 Heilsame Berührung

Autor: caspar 02.07.2023

Blick über die Stadt Marseille

Und sie fuhren hinüber und kamen ans Land, nach Genezareth. Und als die Leute an diesem Ort ihn erkannten, schickten sie aus in das ganze Land ringsum und brachten alle Kranken zu ihm, und sie baten ihn, dass sie nur den Saum seines Gewandes berühren dürften. Und alle, die ihn berührten, wurden gesund. Matthäus 14,34–36

Noch vor einiger Zeit wäre so eine Veranstaltung ein Desaster gewesen: viele Menschen und kein Sicherheitsabstand! Doch hier ist das Gegenteil Programm: Berührung und Körperkontakt spielen eine zentrale Rolle. Menschen scharen sich um Jesus, weil sie an Leib und Seele gesund werden wollen. Berühren und Gesundwerden werden hier in einem Atemzug genannt. Doch unsere jüngste Erfahrung steckt uns noch tief in den Knochen: Nähe und Körperkontakt führten zu einer der schwersten Krisen unseres Planeten seit Jahrzehnten. Großer Liebeskummer durchzog die Welt, denn wir waren alle „unterkuschelt", wie eine überregionale Tageszeitung 2020 titelte. Es ist eines der wunderbarsten Geschenke Gottes: die Berührung bzw. unser Tastsinn. Er gehört untrennbar zu unserem Menschsein, denn Nähe und Körperkontakt bestätigen uns zweifelsfrei, lebendig zu sein! Die anderen Sinne können trügen, das sagt uns die Tastsinnforschung, Berührung aber gibt Gewissheit, nicht allein zu sein. Die Biochemie der Berührung von Haut lässt sich virtuell nicht ersetzen. Wir versichern uns unserer eigenen Existenz durch die physische Nähe zu anderen. Diese Erfahrung ist tief in unserem Leben verankert: Wenn ich berühre und berührt werde, sinnlich, seelisch, geistig und geistlich, dann lebe ich. Jesus weiß um dieses zentrale Bedürfnis und möchte dich heute berühren. Er möchte dir nahe sein durch ein gutes Wort, das vielleicht durch einen lieben Menschen gesprochen wird. Oder es ist eine Mahnung oder ein Aufruf, den du in deinem Herzen hörst. Deine Enkel kommen zu Besuch und du freust dich auf das herzliche Knuddeln. Vielleicht hältst du heute aber auch die Hand eines Schwerkranken. Oder du tröstest mit einer festen Umarmung einen Trauernden und stellst eine enge Verbundenheit her. Toller Sex erfüllt eure Beziehung als Mann und Frau – was für ein Geschenk ist die Erotik. Das Streicheln eines Babys stärkt Kinder, das wusste schon Jesus und herzte sie. Lass dich heute von Jesus berühren und werde deinem Mitmenschen nahbar.

Johannes Naether

Bibellese:
Morgens: Hiob 28–29
Abends: Apostelgeschichte 13,1–25

© Advent-Verlag Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung 

Die hier wiedergegebene Andachte ist aus dem Andachtsbuch des Advent-Verlag Lüneburg entnommen. Die folgenden Links führen zu verschiedenen Versionen des aktuellen Andachtsbuchs: als Buch, als PDF.

Powered by Papoo 2016
884170 Besucher