www.adventgemeinde-landshut.de / 7: Aktuelles > 23-06-11 Gott steht zu MIR
.

23-06-11 Gott steht zu MIR

Autor: caspar 11.06.2023

kurioser Radfahrer

Ich kannte dich, ehe ich dich im Mutterleibe bereitete, und sonderte dich aus, ehe du von der Mutter geboren wurdest. Jeremia 1,5

Dieser Text wird gerne zitiert, um Menschen Mut zur Selbstannahme und zum Leben zu machen. „Gott hat dich individuell gemacht, er hat dich erdacht und gewollt!", wird dann gesagt. Doch was eigentlich aufrichten soll, kann auch bitter schmecken. Wenn Gott mich persönlich gemacht hat, wollte er dann auch die Behinderung, mit der ich zur Welt gekommen bin? Legte er mir meinen Jähzorn in die Wiege? Wenn Gott sich jeden und jede ausgedacht hat, hat er dann auch über meine Fähigkeiten entschieden und damit meine beruflichen Möglichkeiten festgelegt? Wer obigen Vers auf diese Weise anwendet, muss auch einräumen, dass Gott damit in gewissem Umfang für den Lebensweg jedes Menschen verantwortlich ist. Denn wir alle sind bestimmt von dem, was wir mit auf die Welt gebracht haben und wie und wo wir aufgewachsen sind. Es ist immer problematisch, Bibeltexte aus dem Kontext zu nehmen, sie mit eigenen Vorstellungen zu kombinieren und als Beleg für gewünschte Aussagen heranzuziehen. Auch wenn die Motive dazu edel sein mögen, kann „der Schuss nach hinten losgehen". Dass Gott sich in unserem Bibeltext mit einer persönlichen Botschaft an Jeremia wendet, wird im letzten Teil des Textes deutlich, denn der Vers 5 endet mit den Worten „und bestellte dich zum Propheten für die Völker". Das galt und gilt nicht für alle. In der Bibel gibt es aber andere Aussagen, die den Wert jedes Menschen bestimmen und allgemeingültig sind:

• Weil Gott die Menschen liebt, ist Jesus für jeden gestorben (Joh 3,16–17). Ich bin so wertvoll, dass Gott sein Leben für mich gab!

• Gott will, dass jeder ewig leben kann (Joh 3,36). Ich bin so wertvoll, dass Gott mich für immer an seiner Seite haben will!

• Jesus hat alle Gewalt über die Erde, setzt sie aber nicht immer ein. Wenn er aber eingreifen möchte, kann ihn nichts daran hindern (Mt 28,18). Wenn Gott will, tut er sogar Wunder für mich!

• Gläubige haben ein Bürgerrecht im Himmel (Phil 3,20). Gott gibt mir schon heute einen Pass des Himmels!

Ob Gott mich persönlich gemacht hat, ist für mich eigentlich nachrangig. Wichtiger ist, wie er sich zu mir stellt. Hier ist die Bibel eindeutig!
Heinz-Ewald Gattmann

Bibellese:
23 Morgens: Esra 6–8
Abends: Johannes 21

© Advent-Verlag Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung 

Die hier wiedergegebene Andachte ist aus dem Andachtsbuch des Advent-Verlag Lüneburg entnommen. Die folgenden Links führen zu verschiedenen Versionen des aktuellen Andachtsbuchs: als Buch, als PDF.

Dieser Artikel wurde bereits 180 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
829672 Besucher